Lauf „RUND UM DIE LAINZER MAUER"

von Rudi Leimberger

Lauf „RUND UM DIE LAINZER MAUER“ oder „SCHLAMMSCHLACHTLAUF“ oder Vorgeschmack auf  „MOOR“bad Harbach am Pfingstwochenende!

7 Uhr morgens Blick aus dem Fenster: REGEN + WIND, 9.30 Ankunft Novotel Auhof: starker REGEN + WIND, beim Start um 10 Uhr ist etwas besser.

Ca. 80 Starter sind gutgelaunt (denn sie wissen noch nicht was ihnen bevorsteht). Die erste Steigung im Wald, Wasserlacken, Gatsch. Über die Autobahnbrücke, entlang der Mauer Richtung Dreihufeisenberg. Tiefe Wasserlacken. Martin Skrivanek zeigt uns einen eleganten Bauchfleck mitten ins Wasser. Dann rauf auf den 3H’Berg. 2 Schritt vor, 1er zurück. Beim Bergablauf Richtung Laab eine offizielle Abkürzung – ca. 400 Meter kürzer - durch den Wald (der Forstweg wäre aber leichter zu Laufen gewesen). Zwischen Laaber Tor und Güterbachtor wieder Schlamm, Schlamm, Schlamm. Dann geht’s einigermaßen. Es hat sowieso kein Wasser mehr Platz in Schuhen. Gerhard Heinrich läuft mit mir. Bergauf kann ich mich gut bei ihm anhängen. Bis zum Adolfstor laufen wir gemeinsam, dann hängt er mich einfach ab.

Die letzten Kilometer vom Nikolaitor bis ins Ziel sind immer eine besondere Qual. Bei diesen Bodenverhältnissen bin ich mit meiner Zeit von 2.08 recht zufrieden.

MARTIN - Danke fürs zujubeln im Ziel :-)

Duschen im Novotel, ein kühles Bier und ich bin schon wieder Fit wie meine nassen Laufschuhe.

Er ist und bleibt einer meiner LIEBLINGSLÄUFE!!

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!!

 

PS: Gratulation an alle LCWler für die guten Zeiten!